Gesangverein Untersontheim besucht die Quadratestadt Mannheim

Mit 31 Teilnehmern an Bord kam der Bus des Gesangvereins Untersontheim am 23.06.2018 in Mannheim an und die ganze Reisegesellschaft stärkte sich zunächst mit einem Imbiss.

Danach stand ein Besuch des Mannheimer Fernsehturms mit bester Rundumsicht vom Pfälzer Wald bis zum Odenwald auf dem Programm.

Bei einer Rundfahrt erläuterte dann die Stadtführerin Geschichte und Bauwerke der Stadt, die als Residenz der Kurpfalz bis heute als Universitäts- und Industriemetropole in der Rhein-Neckar-Region wechselvolle Zeiten erlebt hat. Wasserturm, Rosengarten, Nationaltheater, Popakademie und Hafengelände – alles Eindrücke einer Stadt, die im Zentrum durch ihre Quadratestruktur bis heute auf Straßennamen weitgehend verzichtet. Ein Besuch der Prunkräume des Mannheimer Schlosses rundete die Stadtbesichtigung ab.

Danach teilte sich die Gruppe: Flanieren auf den Planken, der Fußgängerzone Mannheims oder ein Besuch des wunderschönen Luisenparks – die Sänger verbrachten den Nachmittag je nach Geschmack, es blieb natürlich ausreichend Zeit zum gegenseitigen Austausch bei Kaffee und Kuchen. Danach startete der Bus schon wieder Richtung Obersontheim. Nach etwa haGV Uso Fernsehturm Mannheimlber Strecke, auf dem Wartberg bei Heilbronn, gab es nochmals großartige Ausblicke und ein gemeinsames Abendessen.

Ein interessanter Ausflug bei idealen Wetterbedingungen ging zu Ende, während die deutsche Nationalmannschaft schon auf dem Spielfeld stand. So kam der Bus bei wenig Verkehr rechtzeitig zurück, und die Fußballfans konnten noch das Siegertor gegen Schweden vor dem heimischen Fernseher verfolgen.

Wir danken Vorstand Katrin Köder für die prima Organisation des schönen und informativen Ausflugs.